Bezirksmeisterschaft der U13, männlich in Zittau

05.02.2018 18:04 von Dietmar Gorgius

Bezirksmeisterschaft der U13, männlich in Zittau

Der VVZ09 richtete am 04.02.2018 die Bezirksmeisterschaft für die jüngsten Volleyballer aus Ostsachsen aus.

Für die Meisterschaft waren acht Mannschaften aus der Region gemeldet. Leider gab es vorher die Absage der 2. Mannschaft aus Bautzen und Löbau reiste am Spieltag nicht an. So kämpften sechs Jungenmannschaften um den Titel Bezirksmeister: SV Reichenbach, TSG KW Boxberg/Weißwasser, MSV Bautzen, VF Blau-Weiß Hoyerswerda und VVZ I. und II.

Unsere 10 Jungen spielten entsprechend ihrem Leistungsniveau in zwei Mannschaften. Bis auf zwei unserer Spieler waren alle anderen jünger als die Altersgrenze für die U13. Deshalb waren die Erwartungen natürlich nicht allzu hoch. In der Vorrunde ging es für den VVZ I. gegen Reichenbach und Weißwasser. Beide Spiele wurden leider verloren, wobei gegen den SV Reichenbach zumindest ein Satz gewonnen wurde. Auch gegen Weißwasser wurde der 2. Satz ganz knapp abgegeben.

Da die 2. Zittauer Mannschaft in der Gruppe auch nur letzte wurde, spielten unsere beiden Truppen am Ende um den 5. Platz. Das Endspiel konnte Bautzen gegen Weißwasser gewinnen. Im Spiel um Platz 3 setzte sich Hoyerswerda gegen Reichenbach durch.

Insbesondere bei den beiden Erstplatzierten war jeweils ein Spieler vertreten, der mit technischen Fertigkeiten und guter Übersicht spielte. Unsere Jungen der 1. Mannschaft waren letztlich immer froh, wenn sie den Ball irgendwie wieder über das Netz brachten. Bei der 2. Mannschaft fingen die Probleme schon bei den eigenen Aufschlägen an! Trotzdem war es natürlich richtig, alle Jungen bei dieser Meisterschaft spielen zu lassen. Die Zukunft gehört uns!

Abschließend soll den Schiedsrichtern Lennard, Samuel und Domenik (unterstützt durch Dietrich Hafenberg) gedankt werden. Ein besonderer Dank gilt Roman, der mit unendlicher Geduld die 2. Mannschaft betreut hat.

Zurück

Einen Kommentar schreiben