Turnierbericht U12-weiblich Bezirksmeisterschaften

25.03.2018 17:54 von Falk Lindner

Die Kleinsten im VVZ-Damenbereich im Kampf um den Titel

Am 25.03.2018 um 09:30 Uhr startete das Endrundenturnier der diesjährigen Bezirksmeisterschaften der U12-Mädchen in der Zittauer Burgteichschul-Turnhalle. Neben den 2 Teams des VVZ startete der SV Reichenbach mit 2 Mannschaften, sowie die Herrnhuter Volleyfanten und die TSG KW Boxberg Weißasser mit jeweils einem Team.

Bei U12 wird 2 gegen 2 über ein 2,05m hohes Netz auf einem 4,50m x 9,00m großem Feld gespielt. Dabei muss nach jeder Netzüberquerung der Ball durch den Annahmespieler zu einem Mitspieler abgespielt werden, ein sogenanntes Pflichtabspiel. Welchem Team das am besten gelang und wie die VVZ-Ballprinzessinnen dabei abschnitten folgt hier:

Durch den Geschäftsführer André unseres Vereins wurden zunächst die Mannschaften begrüßt. Die 6 Teams waren bereits im Vorfeld anhand ihrer Platzierungen bei den Kreismeisterschaften in 2 Staffeln eingeteilt worden. Es musste nur noch die Spielreihenfolge durch die Trainer ausgelost werden und schon startete das Turnier.

In der Staffel A waren Weißwasser, VVZ II und Reichenbach II, in der Staffel B Herrnhut, Reichenbach I und der VVZ I gesetzt.

Dem 2. VVZ-Team gelang in der Vorrunde leider kein Satzerfolg, obwohl sie sich im Laufe des Turniers steigerten und gegen Reichenbach II zumindest im 2. Satz eine gute Chance zum Satzgewinn hatten. Dieser ging leider knapp mit 23:25 an Reichenbach. Damit blieb den Zittauer Mädels am Ende nur die Begegnung um Platz 5 gegen den 3. der anderen Staffel.

In der Staffel B startete das 1. VVZ-Team mit einem deutlichen Erfolg gegen die Herrnhuter Volleyfanten und konnte sich in der 2. Partie gegen Reichenbach I durchsetzen. Damit ging es es in der Zwischenrunde gegen den Gruppenzweiten der Staffel A Reichenbach II. Das andere Zwischenrundenspiel absolvierten Reichenbach I und Weißwasser, bei dem sich in einem zwischenzeitig knappen Spiel die etwas erfahreneren Weißwasseraner Mädchen für die Finalpartie qualifizierten.

Damit spielten VVZ II gegen Herrnhut um Rang 5, Reichenbach I & II um Rang 3 und VVZ I gegen Weißwasser um den 1. Platz.

Im Kampf um den 5. Platz spielten beide Mansnchaften zunächst auf Augenhöhe. Satz 1 ging nach einigen Unkonzentriertheiten der VVZ-Mädels mit 23:25 an Herrnhut. Dann schien irgendwie die Luft bei Zittau raus zu sein und Herrnhut holte sich mit einem deutlichen Satzerfolg den 5. Platz im Turnier.

Bei der Partie um Rang 3 setzte sich knapp Reichenbach I gegen Reichenbach II durch.

Vor dem Finale waren die Spielerinnen auf Zittauer Seite sehr aufgeregt, ging es doch gegen den Dauerrivalen Weißwasser, gegen den bisher noch kein Sieg eingefahren werden konnte. Doch mit Spielbeginn machten die Gastgeberinnen klar, dass sie hier gewinnen wollen. Mit guten Aufschlägen, strukturiert herausgespielten Angriffsaktionen und einer kleinen Portion Schlitzohrigkeit setzten sie sich deutlich mit 6 Punkten ab. Dieser Vorsprung verkleinerte sich zwar zwischenzeitlich durch eine Phase von Fehlern, doch nach einer Auszeit ging es wieder munter weiter und der erste Satz war gesichert. Im 2. Durchgang leisteten sich unsere Zittauer Mädchen einige Fehler bei Aufschlag und Angriff. Außerdem kam Weißwasser nun auch etwas besser ins Spiel. Die Gäste führten zwischenzeitig mit 3 Punkten. Doch unsere Mädels spielten ruhig und überlegt Punkt für Punkt und drehten den Satz wieder zu ihren Gunsten mit 23:20. Es wurde aber nochmal eng und der Satz drohte gefühlt doch noch an die TSG zu gehen. Ein Aufschlag, den die Gäste nicht mehr retunieren konnten bei 24:21 beendete den Satz und damit das Finale mit VVZ I als Sieger.

Neben der Goldmedaille für Zittau und der Silbermedaille für Weißwasser winkt mit diesem Turnierergebnis beiden Teams die Teilnahme an der U12-Sachsenmeisterschaft  am 29.04.2018 (der Spielort ist noch nicht bekannt).

Glückwunsch Mädels!

Unser Dank gilt den Zittauer Mädchen aus der Bezirks- und der Kreisklasse, die sich als Schiedsrichter zur Verfügung gestellt haben! Ebenso danken wir den Eltern und den Mannschaftsbetreuern für die Betreuung des Buffets, Auf- und Abbauen und die vielen kleinen Handgriffe, die für das Ausrichten notwendig sind!

Unabhängig vom Abschneiden beim Turnier kann man für die VVZ-Mädchen festhalten, dass sich beide Teams im Verlauf des Wettkampfes steigern konnten. Außerdem konnten die Trainer wichtige Erkenntnisse für die nächsten Trainingseinheiten gewinnen, um die Mädchen weiter voran zu bringen.

 

VVZ I: Rieke, Helene, Luci, Lara W. 

VVZ II: Nikol, Lara T., Luise, Selma

Beide Teams wurden von Anja Lindner und Werner Neumann betreut.

Zurück

Einen Kommentar schreiben