Erfolgreicher Abschluss der Hinrunde

11.11.2017 23:10 von Andre Wünsche

Da in der Bezirksklasse der Frauen nur sechs Mannschaften vertreten sind, erfordert der Spielplan zwei Einzelspieletage im Duell Zittau gegen Bautzen. Heute waren also die Zittauer Gastgeber der Partie, was mit dem Stellen eines Schiedsgerichtes einhergeht. Vielen Dank an Didi, Andrea und Jörg fürs souveräne Leiten dieses Spiels.

Während es für die jungen Gäste aus Bautzen erst das zweite Saisonspiel war, schlugen die VVZ Mädels bereits zum fünften Mal auf, gleichzeitig das letzte Mal in der Hinrunde. Das Zittauer Ensemble vertreten durch Vivien und Eva im Zuspiel, Lea als Libera, Mathilde, Janis und Lara auf Außen, Emilia und Emma in der Mitte und Lexi auf Diagonal wollte das Spiel gegen Bautzen als Test für die morgige (12.11.2017) U20 Bezirksmeisterschaft nutzen. Kommt alle in die Ottokarhalle ^^

Als Schwerpunkte wurde ausgegeben, möglichst oft die Mitte anzuspielen, oft und viel den Ball zu fordern und schlechte Annahmen über Rückraumangriffe aufzulösen. Gleichzeitig wurde durchgewechselt, wodurch alle Wechselspieler die gleiche Einsatzzeit bekamen.

Beide Zuspieler erwischten einen guten Tag und setzten alle Angreifer optimal in Szene. Besonders die Mittelangreifer Emma und Emilia konnten so schöne Angriffe oder Lobs platzieren. Janis, Lara, Mathilde und Lexi waren bis auf wenige Wackler immer gute Punktelieferanten und Lea holte viele Bälle, die nicht in ihrem Aufgabenbereich lagen. So konnten die Sätze eins (25:10), zwei (25:15) und vier (25:15) deutlich gewonnen werden. Nur in Satz drei war man in Gedanken schon bei den Belohnungsmuffins (24:26). Viele Aufschlagfehler, eine löchrige Annahme sowie einige Fehler im Angriff ließen bis zum Satzende einen ausgeglichenen Punktestand zu. Die Bautzner Mädels wollten unbedingt diesen Satzgewinn und haben ihn sich auch verdient.

Wenn alles gut läuft, wird man sich morgen wieder gegenüberstehen, doch dann werden die Senfstädter mit zwei starken Spielerinnen mehr deutlich besser aufgestellt sein.

Die VVZ Mädels haben damit vier der fünf Spiele gewonnen und wieder den ersten Tabellenplatz in der Bezirksklasse erklommen. Es ist nicht davon auszugehen, dass sich der bisher ungeschlagene CVJM Görlitz einen Patzer erlaubt, sodass wir auf dem zweiten Platz ins neue Jahr wechseln werden.

Zurück

Einen Kommentar schreiben