Landesspielefest der Volleyballjugend

29.06.2017 21:28 von Andre Wünsche

Am Wochenende vom 16. - 18.06.2017 richtete der SV Braunsbedra bereits zum 11. Mal das Landesspielfest der Volleyballjugend Sachsen-Anhalt aus. Auch in diesem Jahr waren wir, neben zahlreichen Vereinen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und ausländischen Teams mit 4 Mannschaften am Start. Wir traten in den Turnieren der U16- und U18-männlich, sowie der U16- und U20-weiblich an.

Doch vor dem Turnier mussten 270km Fahrstrecke gemeinsam mit einem Zittauer Busunternehmen bewältigt werden. Noch kurz vor der Abfahrt um 13:00 Uhr am Freitag übergab Herr Steffan als Vertreter der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien einen Scheck über 300 €, um uns dieses Jugendevent zu ermöglichen. Wir bedanken uns nochmal ausdrücklich dafür! Für die Spende in gleicher Höhe unsers langjährigen Vereinsmitglieds Bernd Just möchten wir uns herzlich bedanken.

Nach einer ausführlichen Belehrung über die Tücken des Reisebusfahrens durch unseren Busfahrer trafen wir nach 4 Stunden Fahrt in Braunsbedra ein. Dort galt es das Gepäck zu entladen und unsere Zelte aufzubauen. Danach labten wir uns an den Leckereien, die Andrea zum Abendessen mitgebracht hatte und gingen anschließend zur imposanten Einführungsveranstaltung mit abschließendem Feuerwerk zu Musik. Danach ging es für die meisten ins Zelt, für einige noch zur Disko in der hergerichteten Turnhalle.

Am nächsten Morgen (Samstag) um 05:30 Uhr trafen sich noch 7 Nachzügler in Zittau, um mit einem Kleinbus nach Braunsbedra nachzukommen und unsere Mannschaften überhaupt erst spielfähig zu machen. Die Jungs und Mädels waren noch am Abend zuvor bei diversen Abschlussveranstaltungen der Schulen unterwegs, aber dennoch pünktlich morgens auf den Beinen.

Um 09:00 Uhr starteten die ersten Spiele am Samstag.

Nach einem langen Wettkampf(sams)tag, unterbrochen von Nudeln mit Tomatensoße zur Mittagspause blieben abends die meisten Jungs und Mädels bei den Zelten, um in der Gruppe zu quatschen oder aber auch noch den einen oder anderen Satz Volleyball zu spielen.

Die Anderen, u.a. auch Evi, Andrea, Mary, Lisa und Falk zog es in die Turnhalle zur Disko. Über Musikgeschmack kann man bekanntlich streiten, aber trotz extrem jumpstyle-verwursteter Musik der 80er bis Heute hatten alle ihren Spass und machten die Tanzfläche unsicher.

Nach einer kurzen Nacht traf man sich früh gegen 07:30 Uhr zum Frühstück in der Turnhalle und fieberte den entscheidenden Spielen entgegen.

Am Ende spielten die U16-Mädels und U18-Jungs um den jeweiligen 3. Platz in Ihren Turnieren, unterlagen aber jeweils und mussten sich mit Platz 4 begnügen.

Bei den U16-männlich wurde es am Ende der 6., bei der U20-weiblich der 8. Platz. Alle Teams können nach einem langen Volleyballwochenende stolz sein,die vielen Spiele bei letztlich großer Hitze gemeistert haben, auch wenn nicht alles stets gelingt.

Mit dem Bus ging es dann wieder zurück in Richtung Heimat, wo alle gegen 19:00 Uhr wohlbehalten am Zittauer Bahnhof wieder ankamen.

Wir bedanken uns bei dem Ehepaar Lange, die die Betreuung der U16-Jungs abgesichert haben! Außerdem danken wir Andrea und Mary für die Organisation unserer Ausfahrt sowie der tatkräftigen Unterstützung von Evi, Lisa und Falk.

Zurück

Einen Kommentar schreiben